weitere Laufszene Events
Freitag, 25. Juni 2021
bis Sonntag, 27. Juni 2021

Gewinnspiel #SachsenTrail

Für den 8. BIKE24 SachsenTrail powered by On fackeln wir dieses Jahr nicht lange und geben jeden Monat einen hochwertigen Preis rund um das Trailrunning in die Runde.

Was ihr dafür tun müsst?
Mit eurer Anmeldung im Aktionszeitraum (jeweiliger Monat) nehmt ihr automatisch am Gewinnspiel teil.

>>> HIER FINDET IHR ALLE BISHERIGEN GEWINNER


In diesem Monat gibt es unter allen Anmeldungen für den 8. BIKE24 SachsenTrail powered by On einen Übernachtungsgutschein vom Rabenberg zu gewinnen.

>>> ZUR ANMELDUNG

SachsenTrail Kollektion

Ein absolutes must have für euren SachsenTrail und die schönste Erinnerung der Welt – unsere SachsenTrail Kollektion 2020 & 2021. Auch in diesem Jahr gibt es wieder unsere limitierten Shirts im neuen Design. Wenn ihr das Shirt nicht bereits im Zuge eurer Anmeldung dazu bestellt habt, gibt es die Möglichkeit, das Shirt für 29 Euro noch an unserem Stand nachzukaufen. Weiterhin habt ihr auch die Chance noch ein begehrtes Shirts aus dem letzten Jahr zum Sale-Preis zu ergattern. Alle UltraRun-Läufer bekommen ihr Shirt sogar kostenfrei mit dazu. Und auch unsere Caps wird es vor Ort wieder geben.

>>> ZUR ANMELDUNG

Super-Trail-Wochenende

Ja ein bisschen verrückt muss man schon sein - aber vom Trail kann man einfach nicht genug bekommen! Deshalb gibt es erstmalig 2021 unser Special: Super-Trail-Wochenende. Genießt das ganze Wochenende mit uns, die besten Trails auf dem Rabenberg und ein lauschiges Trailfeeling bei gemeinsamen Abenden am Lagerfeuer.

Los geht's am Freitag mit dem UpHill Prolog. Am Samstag sowie Sonntag könnt ihr dann jeweils aus einer der beiden Distanzen wählen (der Kids- und BambiniTrail zählt hier natürlich nicht ;)). Das Paket könnt ihr separat bei der Anmeldung buchen: bitte wählt dazu direkt Super-Trail-Wochenende aus und ihr erhaltet den Startplatz für den UpHill Prolog als Geschenk. Und das soll's natürlich noch nicht gewesen sein: für alle dreifach-Finisher gibt es noch einen ganz besonderen Pokal sowie einen zweiten Pasta-Party Gutschein obendrauf.

Das wird grandios!

Rettet unsere Läufe

André Egger ist seit 2008, neben Reinhardt Schmidt und Dr.-Ing Günter Frietsch, einer der Geschäftsführer der Laufszene Events GmbH.

Das Team der Laufszene Events GmbH organisiert beispielsweise den Itelligence Citylauf Dresden sowie den Firmenlauf REWE Team Challenge Dresden mit 25.000 TeilnehmerInnen und mehrere AdventureWalks im gesamten Bundesgebiet.

In diesem Jahr mussten aufgrund der Coronavirus-Pandemie viele Läufe abgesagt bzw. in virtuelle Läufe umgeplant werden.

„Seit März 2020 steht unsere Agentur, wie viele unserer Partner und viele weitere Branchen, vor einer existenziellen Herausforderung. Niemand hätte sich so ein Szenario träumen lassen, noch haben sich Unternehmen auf so eine Situation vorbereitet. Dank der treuen Unterstützung unserer Sponsoren und Partner, aber auch vor allem der Solidarität der vielen tausenden Läuferinnen und Läufer ist es uns gelungen, die aktuelle Krise bis jetzt zu überstehen. Nun befinden wir uns in Phase 2 – es geht um nicht mehr und nicht weniger als um die Laufsaison 2021.

Am meisten beschäftigt uns der in den Verordnungen benannte Oberbegriff „Veranstaltungen“ und die damit oftmals undifferenzierte Betrachtung unseres Sports. Ein Laufsportevent ist mehr als eine Menschenansammlung. Es ist eine Leidenschaft, es ist eine Lebenseinstellung, es ist Trainingsmotivation, es ist Verbundenheit!

Alle Veranstalter von erfolgreichen Laufsportprojekten sind Überzeugungstäter, wollen ihre Region voranbringen und vor allem Begeisterung erzeugen. 

Es ist für uns unfassbar traurig mitansehen zu müssen, wie die Branche leidet und sich selbst kaum retten kann. Und ich spreche hier nicht nur von den umsetzenden Agenturen, sondern auch von unseren Dienstleistern und Partnern wie bspw. Zeitnehmer, Bühnenbauer, Technikfirmen, Absperrunternehmen, Moderatoren, Logistiker uvm.

Wir werden 2020 überstehen, sehen aber besorgt ins nächste Jahr. In einigen Wochen würden die Anmeldephase für das kommende Laufjahr starten, aber auf welche Planung kann man sich heute für 2021 stützen? Von der Verunsicherung der Läuferinnen und Läufer ganz abgesehen.

Das gesamte Team der Laufszene Events GmbH wird alles unternehmen, um Schritt für Schritt die Normalität zurück zu gewinnen. Mit unseren umgesetzten RESTART RUNS in Dresden und der Realisierung des BIKE24 SachsenTrails powered by ON im Erzgebirge konnten wir bereits wieder Läufe umsetzen. Aber man muss und darf nicht verkennen, dass dies unter den aktuell gesetzten Maßnahmen nicht die Zukunft sein kann. 

Wir können nur alle ermutigen, plant weiter eure Events unter den gegebenen Bedingungen, führt Gespräche und setzt alle Hebel und Argumente in Bewegung, damit wir 2021 wieder gemeinsam durchstarten können.

Vom Warten auf Verbesserung wird sich kaum was ändern. JETZT SIND WIR GEFRAGT!

Wir brauchen den Zusammenschluss und das Miteinander in der Szene, die Aktion/Petition von GRR unterstützen wir daher voll und von daher bitte ich alle, denen unser Sport am Herzen liegt, diese Petition zu unterschreiben.“

>>> HIER GEHT'S ZUR PETITION

NEU: UpHill Prolog

Neu: UpHill Prolog am Freitag

Ihr wollt bereits am Freitag des Super-SachsenTrail-Wochenendes die Keulen so richtig zum Glühen bringen? Dann ist der neue UpHill Prolog genau das Richtige für euch!

Werft euch am Freitagabend, den 25. Juni 2021 in eure besten Neon-Leggins und wählt dazu ein fesches Nikki und kommt mit uns an den Fuß des einmaligen, grandiosen Rabenbergs. Punkt 19 Uhr klatscht die Startklappe und ihr werdet in die Freiheit, die Schmerz und Elend bedeutet, entlassen. Es geht auf. Bergauf beim UpHill Prolog. Es stehen ca. 200 Höhenmeter und kein einziger Tiefenmeter vor euch, bevor ihr keuchend und fleuchend durchs Ziel krabbelt.

Alle Eroberer des Rabenbergs erwartet ein Pastaparty im Zielareal.

Lasst den Brustkorb krächzen!

#SachsenTrail 2021

Ihr möchtet noch vom absoluten Early Bird Preis profitieren und vergünstigt zum BIKE24 SachsenTrail powered by On starten? Dann jetzt aber los! Aktuell gibt es nur noch wenige verbleibende Startplätze in der günstigsten Meldestaffel.


FREITAG - 25. JUNI 2021

19:00 Uhr | UpHill Prolog 4 km & 200 Höhenmeter

SAMSTAG - 26. JUNI 2021

08:00 Uhr | UltraRun 70,3 km & 1.810 Höhenmeter
10:30 Uhr | HalfTrail 34,4 km & 910 Höhenmeter

SONNTAG - 27. JUNI 2021

09:00 Uhr | BambiniTrail 900 m
09:30 Uhr | KidsTrail 2,5 km
10:15 Uhr | QuarterTrail 19 km & 490 Höhenmeter
11:15 Uhr | On FunTrail 9,4 km & 295 Höhenmeter

>>> ZUR ANMELDUNG

Anmeldung für 2021

Nach dem SachsenTrail ist ja bekanntlich vor dem SachsenTrail - Nehmt den Schwung und die positive Energie mit ins nächste Jahr und meldet euch zum absoluten Early Bird Preis gleich jetzt für den SachsenTrail 2021 an. Dieser wird wieder über ein ganzes Wochenende - am Samstag & Sonntag (26. & 27. Juni 2021) auf den bewährten Streckenlängen stattfinden. Nutzt die Chance und sichert euch einen der ersten Startplätze!

>>> ZUR ANMELDUNG

#SachsenTrail im Erzgebirge

Original und in echt: #SachsenTrail im Erzgebirge

Sie laufen wieder, und wie! Der Auftakt des BIKE24 SachsenTrail powered by ON hätte viel besser nicht sein können. Ideale Bedingungen auf dem erzgebirgischen Rabenberg, dazu ein maßgeschneidertes Hygienekonzept und vor allem Läufer, die es nicht erwarten konnten, endlich mal wieder an einer Startlinie zu stehen. „So viele glückliche, zufriedene Gesichter – das hat auch uns in den letzten Wochen und Monaten gefehlt. Umso schöner, dass es jetzt wieder losgeht, dass wir endlich wieder zusammen laufen können“, sagt André Egger von der Laufszene Events GmbH, die den SachsenTrail nun schon das siebente Jahr organisiert.

Diesmal ist es eine echte Punktlandung. Erst vor gut zwei Wochen kam die Genehmigung von den zuständigen Behörden. „Und dann ging alles ganz schnell, nicht zuletzt dank der unkomplizierten und effektiven Zusammenarbeit mit dem kommunalen Gesundheitsamt, dem sächsischen Forstbetrieb sowie vor allem auch dem Team vom Sportpark Rabenberg. Das war und ist immer wieder ganz große Klasse“, betont Egger. Damit ist der SachsenTrail eine der ersten großen Laufveranstaltungen, die im Zuge der Lockerungen infolge der Corona-Pandemie überhaupt wieder stattfinden. Rund 750 Teilnehmer sind am Samstag am Start gewesen – beim ersten Teil des beliebten Trails im Erzgebirge. Denn das gehört zum Corona-angepassten Konzept: aus der Ein-Tages-Veranstaltung wurde ein Wochenend-Event.

Den Auftakt machten die langen Distanzen. Den UltraRun über diesmal 71 Kilometer mit satten 1.810 Höhenmetern entschied Thomas Ungethüm von der LG Vogtland für sich – mit einer Nettozeit von 6:19:27 Stunden. Auf den Plätzen dahinter folgten Attila Strifler aus München in 6:29:03 Stunden sowie Marko Gränitz von der Laufgemeinschaft Würzburg mit 6:33:18 Stunden. Allein das virtuelle Podest verdeutlicht noch einmal die Anziehungskraft des SachsenTrail, gerade jetzt in Zeiten des Re-Starts. Bei den Frauen war Annette Müller von der LG Nord Berlin in 8:05:51 Stunden die Schnellste, gefolgt von Tanja Spiekermann in 8:30:03 Stunden und Eva Simonse in 8:44:19 Stunden. Beim HalfTrail über 35,4 Kilometer gab es ein Novum. Tim Dally vom Trail Team des TuS Deuz und Timo Böhl von der LG Wittgenstein liefen mit 2:40:23 Stunden zeitgleich ins Ziel und sind damit beide SachsenTrail-Sieger 2020. Lena Laukner, die aus Innsbruck angereist kam, setzte sich bei den Frauen in 3:16:49 Stunden durch.

Am Sonntag folgte der zweite Teil mit noch einmal rund 650 Teilnehmern. Beim QuarterTrail über knapp 20 Kilometer liefen Fabian Gering von den Asics Frontrunnern (1:25:32), Matthias Flade vom DJK SC Vorra (1:19:03) sowie Martin Köchle von der LG Decker Itter (1:30:06) die besten Zeiten, bei den Frauen waren es Maja Seidel von den Salming Running Doodles (1:44:44), Franziska Kranich vom EGZ Triathlon Görlitz (1:44:54) und Tina Sendel vom MaliCrew e.V. (1:45:48). Den On FunTrail über 10,4 Kilometer entschied Jan Peterzelt vom Dresdner SC in 43:49 Minuten für sich, gefolgt von Sebastian Seyfarth vom 1. SV Gera (46:40) und Robert Klein vom SC DHfK Leipzig (47:29). Die schnellsten Frauen waren Franziska Espeter (TV Laasphe/LG Wittgenstein/53:58), Lisa Weißbach (LV 90 Erzgebirge/57:55) und Susan Kunz (SG Adelsberg/58:50).

„Wir möchten uns an dieser Stelle diesmal nicht nur bei den vielen Helfern und Unterstützern bedanken, die den SachsenTrail auch in diesem Jahr wieder möglich gemacht haben, sondern ausdrücklich auch bei den Teilnehmern. Sie haben sich an die neuen Regeln gehalten, und hatten trotzdem ihren Spaß. Genau so soll es sein“, sagt André Egger.

Ergebnisse & Impressionen

Ihr habt die Trails sowas von gerockt!

>>> Eure Laufergebnisse findet ihr hier: Ergebnisse

>>> Eure Finisherclips findet ihr an gleicher Stelle bei dem kleinen Play-Symbol hinter eurem Ergebnis

>>> Alle Fotos vom Lauf findet ihr auf unserer Facebookseite.

>>> Das Eventvideo geht diese Woche noch online

Wir wünschen euch einen wundervollen Start in die neue Woche und bis nächstes Jahr

Bitte beachtet

Um die Corona bedingten Hygieneanforderungen zu erfüllen, haben wir das Start- und Zielareal auf den Sportplatz verlegt, werden den Start fliegend und die Startunterlagenausgabe räumlich wesentlich größer gestalten. Aufgrund des Hygienekonzeptes können wir euch leider keine Duschmöglichkeiten sowie unser normalerweise übliches umfassendes Rahmenprogramm anbieten. Weiterhin bitten wir euch, keine Begleitpersonen, welche nicht am Lauf teilnehmen, mitzubringen und eine zügige Abreise nach eurem Lauf einzuplanen. Also ihr seht schon: alles wie gehabt und irgendwie doch besonders. Was letztlich zählt, ist eure Gesundheit – daher bitten wir euch, euch vor eurem Start umfassend über alles zu informieren. Dazu stellen wir euch hier aktuelle Informationen zur Verfügung. Bitte unterstützt uns aktiv bei der Einhaltung des Hygienekonzeptes – wir zählen auf euch!

WICHTIG - Bitte beachtet folgende Hinweise:

>>>
Bitte haltet stets einen Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Läufern.

>>> Bitte nutzt nur die ausgewiesenen Laufwege sowie Aufenthaltsbereiche.

>>> Bitte tragt eine Mund-Nasen-Bedeckung im Startbereich - dazu findet ihr ein Schlauchtuch im SachsenTrail-Design in euren Startunterlagen.

>>>
Bitte startet in Ruhe und mit dem nötigen Abstand zu anderen. Wir starten fliegend auf dem Sportplatz und es wird nur eine Nettozeitnahme (also die tatsächlich gelaufene Zeit zwischen dem Überqueren der Start- bzw. Ziellinie) geben. Die Platzierungen werden ebenfalls über die Nettozeiten vergeben. Die Siegerehrung findet nicht vor Ort, sondern als Livestream auf Facebook statt.

>>> Bitte verlasst nach dem Zieleinlauf entspannt, aber zügig den Sportplatz und kehrt zu eurem Auto oder Unterkunft zurück.

>>> Bitte bringt keine Begleitpersonen, welche nicht am Lauf teilnehmen, mit auf den Rabenberg.

Lasst uns endlich wieder gemeinsam Spaß haben, Waldluft schnuppern, den Trail unter den Füßen spüren und einen wundervollen SachsenTrail genießen – wir freuen uns schon so riesig drauf!

EN